Reisetipp 15 Tage Ägypten Oasen Rundreisen "Alexander"

Erlebe 15 Tage Natur und Kultur von Kairo über Alexandria durch die libysche Wüste bis nach Luxor. Abwechslung, Kultur und Abenteuer mit kulturellen Highlights in Kairo und Alexandria, via dem bezaubernden Städtchen Marsa Matruh auf einer unvergessliche Jeep Safari durch die Weiße und Schwarze Wüste zu den Bilderbuchoasen Siwa, Bahariya, Farafra, Dakhla und Kharga bis ins grüne Niltal nach Luxor. Alexander Rundreise

Ägypten Weiße Wüste

 

Reiseverlauf :
1. Tag: Flug nach Kairo
Nonstopflug mit Egypt Air oder anderer IATA Fluggesellschaft von Deutschland, Österreich oder der Schweiz nach Kairo, der Hauptstadt der Republik Ägypten. Empfang und Begrüßung durch unsere Reiseleitung am Flughafen. Transfer zum Hotel. Bezug des Hotels der gebuchten Kategorie in Kairo.

2. Tag: Kairo: Ägypt. Museum – Zitadelle
Ausführlicher Besuch des Ägyptischen Museums mit seinen mehr als 150000 Exponaten, um einen Überblick über die ägyptische Geschichte zu erhalten. Weiter geht es ins Zentrum des islamischen Kairo. Fahrt zur Zitadelle, hier genießen Sie einen fantastischen Blick über die Altstadt Kairos, anschließende Besichtigung der Mohamed Ali Moschee (Alabastermoschee) mit ihrer überaus imposanten Kuppel und der Ibn Qalawun Moschee.

3. Tag: Kairo – Gizeh – Alexandria Kairo Djoser Pyramiden
Fahrt nach Gizeh, Besichtigung der Pyramiden und der Sphinx, weiter Richtung Alexandria, unterwegs Halt im Wadi Natrun, wo noch 4 koptische Klöster bewohnt sind. Besuch in einem der Klöster und Begegnung mit koptischen Christen und der Mönchsgemeinschaft. Weiter nach Alexandria, der zweitgrößten Stadt Ägyptens. Bezug des Hotels im Zentrum von Alexandria.

4. Tag: Römisches Alexandria
Vormittags besichtigen Sie das einzige freigelegten römische Theater Ägyptens sowie das griechisch-römisch Museum mit einer Vielzahl an faszinierenden Exponaten aus der römisch-griechischen Periode vom 3. Jh. v. Chr. bis zum 3. Jh. n. Chr. Danach Weiterfahrt zur größten römischen Grabanlage Ägyptens, den Katakomben von Kom-el-Shuqafa.

5. Tag: Alexandria – Marsa Matruh
Fahrt nach Marsa Matruh, unterwegs Halt in el-Alamein, einem berühmten Kriegsschauplatz. Dort besuchen wir die deutsche und die italienische Kriegsgräberstätte. Weiterfahrt nach Marsa Matruh, in diesem schönen Küstenstädtchen verbringen wir den Rest des Tages.

6. Tag: Marsa Matruh – Siwa
Fahrt auf einer malerischen Wüstenstraße bis zur Bilderbuchoase Siwa mit ihren über 250.000 Dattelpalmen und Olivenbäumen. Bezug des Hotels im Zentrum von Siwa.

7. Tag: Siwa
Der Tag steht zur freien Verfügung. Siwa lässt sich ganz einfach auf eigene Faust, zu Fuß, mit Fahrrad oder Kutsche erkunden. Sehenswert sind z.B. die Altstadt Shali, der Orakel-Tempel, Gebel el-Mawta (Berg der Toten) und vieles mehr. Auch haben wir in Siwa die Möglichkeit, einen fakultativen Wüstenausflug mit abenteuerlicher Jeepfahrt durch das Sandmeer nach Bier Wahed zu unternehmen, wo zwei natürliche Wasserquellen inmitten von Sanddünen zum Baden einladen.

8. Tag: Siwa – Bahariya Siwa - Bahariya
Nach dem Frühstück im Hotel geht es mit unsren Safari-Jeeps auf einer abenteuerlichen Fahrt quer durch die Einsamkeit der Wüste vorbei an Sanddünen, Felsformationen und Steinebenen von Siwa nach Bahariya.

 

9. Tag: Bahariya
Der Tag ist zur freien Verfügung. Fakultativer Jeep-Ausflug durch die Oase mit Sonnenuntergang auf dem Gipfel des englischen Berges (Gabel el-englis) möglich. Sehr sehenswert auch das Bawiti Museum, Inspektorat. Im Museum liegen fünf der schönsten Mumien, die 1999 auf einem riesigen Friedhof (Tal der goldenen Mumien), 6 km online casino von der Oase entfernt, entdeckt wurden.

10. Tag: Bahariyya – Weiße Wüste
Um ca. 10 Uhr morgens fahren wir mit unsren Jeeps Richtung Weiße Wüste. Auf dem Weg durchqueren wir die so genannte Schwarze Wüste, die durch vulkanische Aktivität und Erosion entstanden ist. Kurz vor Sonnenuntergang erreichen wir die Weiße Wüste, legendär für ihre eigenartigen Felsformationen, und unsren Campingplatz, wo wir unter freiem Himmel übernachten werden.

11. Tag: Weiße Wüste – Farafra – Dakhla
Nach dem Frühstück Aufbruch durch die Weiße Wüste Richtung Farafra, der kleinsten, nur aus einem Dorf bestehenden Oase. Dort verabschieden wir uns von unsren Jeeps und fahren mit einem Reisebus weiter nach Dakhla.
12. Tag: Dakhla – Kharga
Fahrt nach Kharga, eine der bevölkerungsreichsten Oasen Ägyptens, dort besichtigen wir den großen Tempel von Hibis, der von Dareios I. (521-486 v. Chr.), Nektanebos II. (358- 341 V. Chr.) und ptolemöischen Herrschern erbaut und dem Amun geweiht war. storm cloud . Nicht weit liegt am 430m hohen Gebel el-Teir (Berg der Vögel) der christliche Friedhof El-Bagarat aus dem 4. -7. Jh.

13. Tag: Kharga – Luxor – Kairo (Nachtexpress)
Heute verlassen wir die Libysche Wüste und kommen wieder in das dicht bevölkerte Niltal, der Rest des Tages ist zur freien Verfügung, Abends Zugfahrt im Schlafwagen nach Kairo inkl. Abendessen.

14. Tag: Tag zur freien Verfügung

Der Tag steht zur freien Verfügung. Auf unserer Homepage finden Sie ein vielfältiges Ausflugsangebot, dass Sie zu Ihrer Reise zubuchen können. Wir empfehlen einen Besuch des koptischen und islamischen Viertels.

15. Tag: Kairo – Rückflug oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes
Transfer zum Kairo/Flughafen und Rückflug oder auch optional Verlängerung des Urlaubs mit Badeaufenthalt. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt mit anderen Ländern, z. B. Jordanien, zu kombinieren.

Ägypten Oasen Rundreisen

Leave a Reply