Kombination Ägypten und Jordanien: Zeitreise zwischen alten und neuen Weltwundern

Ein einmaliges Reiseerlebnis ist die Kombination von Ägypten und Jordanien. Das Pharaonenland am Nil ist eine wahre Schatzkammer kultureller Sehenswürdigkeiten und abwechslungsreicher Landschaften. Die legendären Pyramiden von Gizeh sind die letzten zu besichtigenden Weltwunder der Antike und üben bis heute eine magnetische Anziehungskraft auf jeden Besucher aus. Auf der Halbinsel Sinai locken nicht nur die schönsten Schnorchel- und Tauchreviere, vor allem auch das Katharinenkloster am Fuße des Berges Moses stellt ein besonderes Highlight dar. Das UNESCO Weltkulturerbe gleicht einer Festung und ist das weltweit älteste Kloster.

Felsenstadt PEtraÜber das Rote Meer am Sinai ist es nicht weit nach Jordanien. Die spektakuläre Wüstenlandschaft Wadi Rum liegt nahe der Sonnenstadt Aqaba an der Küste. Auf den Spuren des Lawrence online casino dgfev von Arabien bleibt eine Tour durch das rote Sandmeer mit seiner bizarren Felslandschaft unvergesslich. Doch die eigentliche „Perle“ des Haschemitischen Königreiches ist und bleibt Petra, die sagenumwobene Felsenstadt und neues Weltwunder. Vor über 2000 Jahren wurde die Totenstadt und mächtige Kultstätte in den rohen Fels gemeißelt und übt bis heute eine ungeheure Faszination aus.

Neu im Programm von dahabtours sind die besonderen Kombinationsreisen Ägypten und Jordanien.

Unser Reisetipp ist die Studienreise „Ibn Sina“von dahabtours, die auf ungewöhnlichen Wegen zu den schönsten Orten der beiden Länder führt.

 

Leave a Reply