Posts byTobias

Oman schafft das 10-tägige Visum ab

Wir haben die Nachricht von der Royal Oman Police (ROP) erhalten, dass das 10-Tägige Visum, mit Wirkung zum 24. April 2017, abgeschafft wird. Wer in den Oman reist, kann künftig kein 10-Tage-Visum mehr erwerben. Dieses hatte bislang 5 Omani Rial (OMR) gekostet, was ca. 13 EUR entspricht. Künftig gibt es nur noch Monats-Visum für den
WEITERLESEN

Informationen zur aktuellen Situation in Ägypten

Liebe Kunden, die Sicherheit unserer Kunden liegt uns ganz besonders am Herzen. Selbstverständlich beobachten wir die Situation in Ägypten sehr genau. Falls sich die Lage verändern sollte, werden wir unsere gemeinsamen Kunden, auch die unserer Reisebüro-Partner in Kairo umgehend informieren. Nähere Informationen zu den aktuellen Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes erhalten Sie direkt unter http://www.auswaertiges-amt.de oder
WEITERLESEN

“Nerve deinen Partner nicht wegen seines Gewichtes”

“Geduld ist eine Tugend”. “Nerve deinen Partner nicht wegen seines Gewichtes”. Wie eine neue Übersetzung altägyptischer Hieroglyphen zeigt, haben sich die, dem menschlichen Verhalten zugrundeliegenden Regeln, in den letzten 4000 Jahren kaum verändert – Manche Weisheiten aus den Zeiten der Pharaonen haben bis heute Gültigkeit. In “Writings from Ancient Egypt”, erschienen im Penguin Classics Verlag,
WEITERLESEN

Die Schwimmenden Dörfer der Ha Long Bucht

Eine Geheimnisvolle Stimmung liegt im Frühjahr über der Ha Long Bucht. Riesige teils bewachsene Felsen ragen aus den dichten Nebelschwaden empor. Die ca. 1969 Kalkfelsen, größtenteils unbewohnbar, sind einer Legende nach entstanden, als ein großer Drache im Kampf mit seinem Schwanz das Land zerteilte und dieses schließlich vom Wasser umspült wurde. Dennoch leben hier heute
WEITERLESEN

Neue Hinweise auf das Grab der Nofretete

Mithilfe von Radaranalysen konnten Japanische Wissenschaftler, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, die Existenz zweier, bisher unentdeckter, Kammern im Grab des Tutanchamun nachweisen. Vergleiche mit den Grundrissen  ähnlicher Ägyptischer Grabanlagen lassen den Verdacht zu, dass es sich dabei um Gräber von Frauen handelt, die dem Pharao nahe standen. Die Hoffnung besteht, dass es sich bei einer
WEITERLESEN

Tutanchamuns Maske wieder im Ägyptischen Museum

Die Totenmaske des Pharao Tutanchamun kann ab sofort wieder im Ägyptischen Museum bewundert werden. Bei Reinigungsarbeiten vor einem Jahr war der Bart der Maske abgebrochen und wurde zunächst provisorisch wieder angeklebt. Nachdem ein BBC Reporter die Reparatur entdeckte und in einem Artikel (http://www.bbc.com/news/world-middle-east-30931369) öffentlich machte wurde schließlich die Restauration der Maske in Auftrag gegeben. Nach der Erfolgreichen
WEITERLESEN

Wassernachschub für das Tote Meer

Das Tote Meer trocknet aus. Der Wasserpegel sinkt seit den 1960er Jahren kontinuierlich, Grund dafür ist die erhöhte Wasserentnahme aus dem Fluss Jordan. Im Jahre 2013 haben sich Israel, Jordanien und die Palästinensische Autonomiebehörde auf Maßnahmen geeinigt, dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Bestandteil dieses Abkommens sind unter Anderem Pläne, das Tote Meer über einen Kanal bzw. eine Pipeline mit Wasser aus dem
WEITERLESEN