Jordanien Tagesausflug Mount Nebo, Madaba und Kreuzritterburg Kerak

Auszug aus der Klassischen Jordanien Rundreise

Zeitig stehen wir auf, denn wir möchten so früh wie möglich am Mount Nebo ankommen. Eine landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt über erstaunlich gute Straßen ab Amman bringt uns zu unserem ersten Ziel. Aufgrund der frühen Stunde sind wir fast die einzigen an dieser frühchristlichen Pilgerstätte. Von Mount Nebo aus kann ich wie einst Moses über das weite Jordantal bis zum Toten Meer schauen. Weiter geht es nach Madaba, der „Mosaikstadt“.Klassischen Jordanien Rundreise

Wir spazieren durch die kleinen Straßen des gepflegten sympathischen Städtchens und haben Zeit, in den einen oder anderen kleinen Laden einzutreten, fremde Gerüche zu schnuppern und mit den Einheimischen in Kontakt zu treten, um ein originelles Mitbringsel zu online casino erstehen. Schließlich stehen wir vor der beeindruckenden Mosaikkarte aus dem 6. Jhdt. nach Christus in der St. Georgskirche. Sie ist die wohl älteste kartographische Darstellung des Heiligen Landes und Jerusalems und besteht aus über 2 Millionen Mosaiksteinchen. Die kleine Kirche hat eine tolle Atmosphäre und beherbergt weitere wunderschöne Mosaike, Zeichnungen und Darstellungen.

Kings Highway

Wir setzen den Weg über eine atemberaubende Serpentinenstrasse mit unglaublichen Haarnadelkurven fort und genießen sensationelle Ausblicke in die sich ständig verändernde Landschaft. Wir erreichen am frühen Nachmittag die mächtige Kreuzritterburg Kerak und passend zu der düsteren Ausstrahlung ziehen dunkle Wolken am Himmel auf. Unser ausgesprochen kompetenter und allumfassend informierter Reiseführer füttert uns in den Gewölben der Burg mit den blutrünstigen Geschichten des heimtückischen Renaud de Chatillon. Die geschichtsträchtigen Ereignisse der Karawanenüberfälle, Plünderungen und Belagerungen spielen sich noch einmal vor meinem inneren Auge ab. Wir folgen der Königlichen Handelsstrasse bis Wadi Musa. Hier beziehen wir das herrlich luxuriöse Nabatäer Mövenpick Hotel und genießen beim letzten Tageslicht einen unvergleichlichen Blick über das legendäre Tal von Petra.

Leave a Reply