Ägypten: 5200 Jahre alte Felszeichnungen in Assuan entdeckt

Felszeichnungen in AssuanDie oberägyptische Kleinstadt Assuan, auch „die Schöne am Nil“ oder „Perle Nubiens“ genannt, ist aufgrund ihrer bezaubernden Landschaft an den Ufern des azurblauen Nils und den beeindruckenden Kulturschätzen wie dem unvollendeten Obelisken, dem Philae Tempel und natürlich dem Abu Simbel Tempel schon immer eine Reise wert.

Nun ist Assuan um eine Sehenswürdigkeit reicher: Wie der ägyptische Minister für Antiquitäten, Zahi Hawass, mitteilte, wurden in Assuan 5200 Jahre alte Felszeichnungen aus der ältesten Dynastie des Landes, den Anfängen der ägyptischen Kultur, entdeckt. Hierbei handele es sich um die erste vollständig erhaltene Darstellung aus der Zeit der 1. Dynastie. Zu sehen sind eine Feier des Herrscherhauses sowie Kamp- und Jagdszenen, die Teil einer Serie von Felszeichnungen entlang des Nils sind.

Haben Sie Lust bekommen, die „Perle Nubiens“ zu entdecken? Dann haben wir einen Reisetipp für Sie: Unserer Rundreise „Isis“ lässt Sie eintauchen in die Kultur Ober- und Unterägyptens und führt Sie zu den schönsten und beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Assuans.

Leave a Reply